• +49 176 73500426
  • neuber@arg-dis.de
  • Rostock, Deutschland

Demokratie braucht Debatte!

Kontroversen sind der Pulsschlag einer Demokratie. Wir glauben, dass deliberative Demokratie eine starke Partizipation verlangt. Dabei ist die Fähigkeit der Bürger, kontroverse Themen wohlwollend und friedlich miteinander zu diskutieren, die Grundvoraussetzung einer stabilen Demokratie. Wir engagieren uns für eine diverse, inklusive und kritische Argumentationskultur in Deutschland und fördern kritisches Denken und Argumentieren in allen Bereichen der Gesellschaft.

Wir erforschen die gegenwärtige Diskussionskultur und befördern kritisches Denken und Argumentieren

Workshops

Debatten sind nicht immer leicht zu verstehen. Sachzusammenhänge sind oft nicht eindeutig, und Argumente sind verschleiert oder unkenntlich. In unseren Workshops erarbeiten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Fähigkeit, komplexe Debatten zu verstehen und zu bewerten.

Forschung und Gutachten

Das Büro für politische Argumentation und Diskursanalyse verfasst Studien und Gutachten zu aktuellen gesellschaftlichen Themen. Unsere Schwerpunkte sind Klimaethik, Populismus und Verschwörungsmythen.

Debattencheck

Der Debattencheck ist ein neues Format der Darstellung von kontroversen gesellschaftlichen Debatten. Im Gegensatz zum Faktencheck untersucht er die normativen Grundlagen einer Kontroverse und stellt sie anschaulich und transparent dar.

Unser Team

Frederike Neuber,
Dr. phil.

Gründerin von Arg-Dis

Frederike Neuber ist Gründerin von Arg-Dis: Büro für Argumentation und Diskurs. Sie hat in Karlsruhe promoviert und lehrt an der Universität Rostock Klimaethik.

Prof. Dr. Konrad Ott

Konrad Ott,
Univ.-Prof.

Mit-Gründer und wissenschaftlicher Beirat

Konrad Ott ist Inhaber des Lehrstuhls für Ethik der Umwelt an der Universität Kiel. Er forscht seit langen Jahren zur öffentlichen Debatte und spezialisiert sich auf Umweltethik.

Fragen, Anregungen und Interesse an unserer Arbeit