• +49 176 73500426
  • neuber@arg-dis.de
  • Rostock, Deutschland

Demokratie braucht Debatte!

Kontroversen sind der Pulsschlag einer Demokratie. Wir glauben, dass deliberative Demokratie eine starke Partizipation verlangt. Dabei ist die Fähigkeit der Bürger, kontroverse Themen wohlwollend und friedlich miteinander zu diskutieren, die Grundvoraussetzung einer stabilen Demokratie. Wir engagieren uns für eine diverse, inklusive und kritische Argumentationskultur in Deutschland und fördern kritisches Denken und Argumentieren in allen Bereichen der Gesellschaft.

Wir erforschen die gegenwärtige Diskussionskultur und befördern kritisches Denken und Argumentieren

Workshops

Debatten sind nicht immer leicht zu verstehen. Sachzusammenhänge sind oft nicht eindeutig, und Argumente sind verschleiert oder unkenntlich. In unseren Workshops erarbeiten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Fähigkeit, komplexe Debatten zu verstehen und zu bewerten.

Forschung und Gutachten

Das Büro für politische Argumentation und Diskursanalyse verfasst Studien und Gutachten zu aktuellen gesellschaftlichen Themen. Unsere Schwerpunkte sind Klimaethik, Populismus und Verschwörungsmythen.

Debattencheck

Der Debattencheck ist ein neues Format der Darstellung von kontroversen gesellschaftlichen Debatten. Im Gegensatz zum Faktencheck untersucht er die normativen Grundlagen einer Kontroverse und stellt sie anschaulich und transparent dar.

Unser Team

Frederike Neuber,
Dr. phil.

Gründerin von Arg-Dis

Frederike Neuber ist Gründerin von Arg-Dis: Büro für Argumentation und Diskurs. Sie hat in Karlsruhe promoviert und lehrt an der Universität Rostock Klima- und Umweltethik.

Prof. Dr. Konrad Ott

Konrad Ott,
Univ.-Prof.

Gründer von Arg-Dis

Konrad Ott ist Inhaber des Lehrstuhls für Ethik der Umwelt an der Universität Kiel. Er forscht seit langen Jahren zur öffentlichen Debatte und spezialisiert sich auf Umweltethik.

Fragen, Anregungen und Interesse an unserer Arbeit

Aktuelles

Gutachten „Themenscouting Naturschutz“

Gutachten „Themenscouting Naturschutz“

Für das Futurium in Berlin haben wir ein Themenscouting zu aktuellen Forschungstrends im Natur- und Umweltschutz erstellt. Mit 10 Expert*innen im Bereich Natur-, Landschafts- und Küstenschutz haben wir Interviews geführt und diese für das Futurium ausgewertet. Unser Gutachten stellt auf 40 Seiten eine Vielzahl an Themen vor, die aktuell beforscht werden und die stärker in den Fokus der öffentlichen Debatte gerückt…

Read More
Vortrag an der Universität Bonn zu Climate Engineering

Vortrag an der Universität Bonn zu Climate Engineering

Im Rahmen der Ringvorlesung „Aspekte der Erderwärmung“, die an der Universität Bonn von Professor Nikolaus Froitzheim und den Students for Futures organisiert wird, habe ich einen Vortrag über Climate Engineering, Negative Emissions Technologies und unsere klimaethischen Verpflichtungen gehalten. Ich habe mich sehr über die Einladung gefreut und freue mich auch in Zukunft mit den hochengagierten Menschen aus Bonn Kontakt zu…

Read More
Neuer Artikel: „The Buying Time Argument within the Solar Radiation Management Discourse“

Neuer Artikel: „The Buying Time Argument within the Solar Radiation Management Discourse“

In this article, which was published in „Applied Sciences“ in 2020, we establis a version of the buying time argument (BTA) in favor of Sulphur Aerosol Injection (SAI) Climate Engineering (CE). The idea is not to promote the deployment of such scheme, but rather to present the strongest possible argument pro SAI in order to look at its presuppositions, implications,…

Read More
  • 1
  • 2